Hochwertige Grußkarten hier erstellen und versenden
Grußkarten und und E-Cards mit eigenen Sprüchen und Fotos selber gestalten
Grußkarten online erstellen und sofort selber ausdrucken.


Fahrrad am Gartentor
 ...
 ...
 ...
 ...
 ...

Wie funktioniert diese Seite?

  • Elemente positionieren - Texte und Bilder mit Maus verschieben
  • Texte ändern - doppelt anklicken und selber eingeben
  • Schriftformate ändern - Doppel-klick auf Text, dann auf "..."

Grußkarte...





Download ist jetzt fertiggestellt. PDF Datei.
 
  • Neu hier? Erst hier registrieren, dann hier einloggen

  • Öffnen mit PDF-Anzeigeprogramm (Download hier)
  • Nach Öffnen Datei/Drucken oder Drucker-Symbol wählen
  • Falls Link nicht automatisch öffnet: mit rechter Maustaste auf Link klicken,
    'Ziel speichern unter...', abspeichern und mit PDF-Anzeigeprogramm öffnen

Ecard









Handydownload.
  • Kostenfrei Ecards auf das Handy laden
    (ggfls. enstehen Gebühren für den WAP-Zugang vom Mobilfunkprovider)

  • Neu hier? Erst hier registrieren, dann hier einloggen

Grußkarten zum Besuch

Jemanden zum Besuch einladen oder beim Besuch als schriftlichen Gruß mitbringen

Geografische Distanz trennt die Menschen von Freunden, Bekannten und teils sogar der eigenen Familie. Natürlich gibt es heutzutage Möglichkeiten, diese zu überbrücken und dennoch mit der gewünschten Person in Kontakt zu treten. Dies kann beispielsweise über Telefonate, Briefe oder Grußkarten geschehen. Eine viel persönlichere Variante ist allerdings der reale Besuch.

Es kommt zu einer direkten Kommunikation und Konfrontation, welche nicht durch den Einsatz von kommunikativen Mitteln verzerrt ist. Letztere, Mittel der Kommunikation, können in Form von z.B. Grußkarten aber dennoch nützlich sein. So können diese ein Besuchen überhaupt erst möglich machen, da spezifische temporäre und geografische Daten bezüglich des Treffens überhaupt erst geklärt werden (Terminabsprache).

Aber auch nach einem Besuch eignet sich eine Grußkarte hervorragend, ein eigenes Gefallen oder Missfallen des letzten Aufeinandertreffens lustig oder ernst auszudrücken. Sie sind demnach nicht Hinderungsgrund oder Ersatz für einen tatsächlichen Besuch. Vielmehr sind sie eine Ergänzung, mit welcher das persönliche Leben, auch außerhalb der eigentlichen Besuchszeit einer geliebten Person, versüßt werden kann.

Grußkarten - Postkarten

Auch in unseren modernen Zeiten von Computer, Laptop und E-Mail stellen klassische Postkarten noch immer einen großen Wert für den Empfänger dar. Denn fast jeder kann die Freude nachvollziehen, die man beim Gang zum Briefkasten für einige Minuten empfindet, wenn dort ein netter Postkartengruß mit einem schönen Bildmotiv eingegangen ist.

Ein netter Gruß per Postkarte ist sehr persönlich und zeigt dem Empfänger, dass an ihn gedacht wurde. Zum Beispiel Postkartengrüße aus dem Urlaub. Zwar werden diese teilweise belächelt, jedoch erhält der Empfänger von Postkarten aus dem Urlaub einen kleinen Eindruck von der schönen Umgebung des Urlaubsziels und weiß, in welcher Umgebung sich die Freunde oder Verwandten gerade befinden. Und damit erhält zumindest eine Erinnerung daran, wie wichtig und wertvoll ein Urlaub auch für ihn selbst sein könnte.

Natürlich ist nicht nur der Urlaub ein Anlass für einen Gruß per Postkarte. Auch kleine Grüße im Alltag oder zu besonderen Anlässen lassen sich auf Postkarten überbringen. Und im Gegensatz zu einem Brief ist die Kürze bei einer Postkarte implizit. Postkarten brauchen nicht viel Text um ihren Empfänger zu erfreuen. Ein prägnanter Gruß, der originell, romantisch, sehr witzig oder neutral und nett sein kann.

Verfassen kann man Postkarten unterwegs, zum Beispiel im Café oder im Hotelzimmer. Mit wenigen netten Worten und einem schönen Motiv zeigt sagt man so oft mehr, als viele ausführliche Worte dies tun könnten.

Postkarten ließ sich übrigens ein gewisser John P. Carlton im Jahr 1861 in Philadelphia urheberrechtlich schützen. Erst ab 1870 wurden sie dann auch in Deutschland verschickt, vorher empfand man das offene Übersenden von Nachrichten als unmoralisch und beleidigend. Inwieweit der urheberrechtliche Schutz des US-Amerikaners auf diese späte Verbreitung in Deutschland Auswirkung hatte, bleibt zu prüfen.

Täglich sollen es über 70 Millionen Briefe sein, die deutschlandweit unterwegs sind. Dass also auch eine ansehnliche Zahl an Postkarten täglich unterwegs sein werden, kann man zwar nur erahnen. Sicher ist aber, dass viele sie gern im Briefkasten haben.