Hochwertige Grußkarten hier erstellen und versenden
Grußkarten und und E-Cards mit eigenen Sprüchen und Fotos selber gestalten
Grußkarten online erstellen und sofort selber ausdrucken.


Silvi, die lustige Silvesterrakete
 ...
 ...

Wie funktioniert diese Seite?

  • Elemente positionieren - Texte und Bilder mit Maus verschieben
  • Texte ändern - doppelt anklicken und selber eingeben
  • Schriftformate ändern - Doppel-klick auf Text, dann auf "..."

Grußkarte...





Download ist jetzt fertiggestellt. PDF Datei.
 
  • Neu hier? Erst hier registrieren, dann hier einloggen

  • Öffnen mit PDF-Anzeigeprogramm (Download hier)
  • Nach Öffnen Datei/Drucken oder Drucker-Symbol wählen
  • Falls Link nicht automatisch öffnet: mit rechter Maustaste auf Link klicken,
    'Ziel speichern unter...', abspeichern und mit PDF-Anzeigeprogramm öffnen

Ecard









Handydownload.
  • Kostenfrei Ecards auf das Handy laden
    (ggfls. enstehen Gebühren für den WAP-Zugang vom Mobilfunkprovider)

  • Neu hier? Erst hier registrieren, dann hier einloggen

Silvestergrußkarten

Grußkarten zum Jahreswechsel

Der 31. Dezember eines jeden Jahres wird gemeinhin als Silvester bezeichnet. Es ist der letzte Tag des Jahres, in wenigen Stunden beginnt ein neues Jahr. Heute finden Feierlichkeiten statt, und die haben eine lange Tradition. Der Silvestertag ist voll mit Traditionen und Riten, welche schon Jahrhunderte überdauern.

In den meisten Regionen der Welt wird der Jahreswechsel in der Silvsternacht ab 0 Uhr mit einem Feuerwerk zelebriert. Man erhoffte sich ursprünglich durch die lauten Explosionen, dass böse Geister fernblieben von demjenigen, der die Feuerwerkskörper zünde. Ob dieses Vorhaben von Erfolg gekrönt war und ist, ist allerdings fraglich. Fest steht aber, dass für Feuerwerk zum Silvester jedes Jahr Millionen und Abermillionen ausgegeben werden. Eine neuzeitliche Tradition wurde in diesem Zusammenhang geboren mit der Aktion "Brot statt Böller", welche Jahr für Jahr dazu aufruft, dass Geld nicht für sinnlose Böller auszugeben, sondern für Spenden, die in Afrika oder anderen Armutsgebieten den Menschen nachweislicher helfen können als letztlich durch Verbrennen.

Auch viele kleine Traditionen rund um und inmitten der Feierlichkeiten finden statt: So kennt man zum Beispiel das Bleigießen, man erhofft sich davon Aussagen über die anbrechende Zukunft. Oder Glücksklee wird verschenkt, er soll wie wie ein Talisman oder Glücksbringer für den Beschenkten wirken.

Häufig lädt man in unseren Breiten zu Parties und Großveranstaltungen in Diskotheken ein, die dann bereits im frühen Verlauf des Abends beginnen. Als Getränk zur Feierstunde ist vielerorts Sekt üblich. Mit diesem wird zumeist um Punkt 0 Uhr angestoßen.

Auch das Läuten der Kirchenglocken um 0 Uhr ist Pflichtprogramm eines jeden Ortes. Vielen vermittelt dies eine würdevolle Anmutung, und tatsächlich lässt sich der Klang von Silvester- und Neujahrsglocken hervorragend mit dem Klang anstossender Sektgläser und ehrfürchtig-fröhlich lachender Menschen kombinieren.

Auch viele Kinder haben an Silvester ihre Freude. Zwar haben die ganz Kleinen bei der lauten Böllerei manchmal Angst, und Mami und Papi müssen sie dann beruhigen. Die etwas Größeren aber ziehen in einigen Regionen von Tür zu Tür, und erhaschen Süßigkeiten und kleinere Geldgeschenke. Viele erleben an Silvester ihre erste lange Nacht, in welcher sie nicht frühzeitig zu Bett gehen müssen.

Auf dann. Ins neue Jahr. Auf dass uns noch viele Silvesterfeste beschieden seien.