Hochwertige Grußkarten hier erstellen und versenden
Grußkarten und und E-Cards mit eigenen Sprüchen und Fotos selber gestalten
Grußkarten online erstellen und sofort selber ausdrucken.


Mein Teddy
 ...
 ...
 ...
 ...
 ...
 ...

Wie funktioniert diese Seite?

  • Elemente positionieren - Texte und Bilder mit Maus verschieben
  • Texte ändern - doppelt anklicken und selber eingeben
  • Schriftformate ändern - Doppel-klick auf Text, dann auf "..."

Grußkarte...





Download ist jetzt fertiggestellt. PDF Datei.
 
  • Neu hier? Erst hier registrieren, dann hier einloggen

  • Öffnen mit PDF-Anzeigeprogramm (Download hier)
  • Nach Öffnen Datei/Drucken oder Drucker-Symbol wählen
  • Falls Link nicht automatisch öffnet: mit rechter Maustaste auf Link klicken,
    'Ziel speichern unter...', abspeichern und mit PDF-Anzeigeprogramm öffnen

Ecard









Handydownload.
  • Kostenfrei Ecards auf das Handy laden
    (ggfls. enstehen Gebühren für den WAP-Zugang vom Mobilfunkprovider)

  • Neu hier? Erst hier registrieren, dann hier einloggen

Teddy Grußkarten

Flauschige Grüße

Ein Teddy (oder auch: Teddybär) ist die Kinderzimmer-taugliche Ausführung eines Bären. Zwar handelt es sich bei einem Teddy dabei nicht um eine naturgetreue 1:1 Nachbildung eines echten Bären, wohl aber ist die Ähnlichkeit mit einem solchen (zumindest manchmal) unverkennbar.

Sie werden zum überwiegenden Teil aus Textilien bzw. Stoffen hergestellt, einige haben ein weiches und flauschiges Fell, andere sind eher von rauhem Leinen geprägt. Zumeist sind sie braun. Lediglich der vielfach abgerundete Tatzenbereich fällt dann auf, mit schwarzer Färbung und manchmal auch einem Leder-Stück als Einsatz an den Tatze. Generell jedoch ist die Fellfarbe keinem Dogma unterworfen. So sind eben auch schwarze oder weiße Teddys durchaus keine Seltenheit.

Teddys erhalten ihre Körperform, indem ihr äußerer Stoffmantel bzw. das Fell mit Füllmaterial aufgefüllt und anschließend vernäht wird. Das Füllmaterial ist dabei ebenso verschieden wie die Farbwahl. Auch gibt es keine eindeutigen Vorschriften, die ein bestimmtes Füllmaterial vorgeben würden. In der Regel werden Teddys mit Wolle befüllt, etwa Baum- oder Holzwolle. Aber auch Reis oder reisartiges Kunststoffgranulat ist in einigen Teddys schon entdeckt worden.

Ebenfalls ganz klassisch ist die Verwendung von Knöpfen als Augen. Gerade restaurierte und geflickte Teddybären erhalten bei Augenverletzungen gerne mal einen Knopf als Prothese. Dieser wird dann am besten mit vier Löchern im Knopf und dickem Woll- bzw. Bindfaden aufgenäht.

Einst als Kinderspielzeug konzipiert, ist er heutzutage ein beliebtes Relikt von Erwachsenen, die Teddybären im Rahmen ihres Hobbys sammeln. Die teils wertvollen Sammlerstücke präsentieren sie dann stolz auf passenden Messen und Versanstaltungen.

Die Namensgebung des Teddy, letztendlich, ist ominös und nicht mit Sicherheit nachzuvollziehen.

Eine häufig zitierte Version zur Herkunftsgeschichte besagt, dass der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Theodore Roosevelt, der berühmte Namensgeber des Teddybärs sei. Denn der US-Präsident war seinerzeit auch bekannt als "Teddy" Roosevelt.

Doch unerheblich von wem auch immer sein Name stammt: der Teddybär ist nicht mehr aus den Kinderzimmern fortzudenken - und auch nicht aus den Herzen vieler mittlerweile erwachsen Gewordener.